Eigene Tiere

Dies ist kein Privatzoo und auch kein gemeinnütziger Verein. Trotzdem habe ich mehrere eigene Tiere. Eine schöne Antwort auf die Frage „wie viele Pferde hast Du eigentlich?“ bekam ich mal mit „kann ich so genau nicht sagen, aber ich würde merken wenn eines fehlt“.
Die hat mir sehr gefallen und ich darf sie auch benutzen. Pferde aller Größen und Farben waren schon in meinem Besitz, das bringt eine engagierte Praxis so mit sich. Einige sind in liebevolle kompetente Hände vermittelt, einige bereits verstorben. Dann gibt es Pferde, die auf Papier meine sind und bleiben, obgleich sie bereits langfristig anderweitig betreut werden. Dazu gibt es Pferde, die nie meine waren und trotzdem irgendwie meine sind…

 

Dann gibt es noch die Pferde, die richtig auf Papier und in der Zuständigkeit ganz meine sind:

Reve du Matin, eine schwarzbraune Trakehnerin, die nach kurzem Zuchteinsatz jetzt eine der größeren Herausforderungen meines Pferdemenschenlebens darstellt.

Erno, ein kleiner bei Geburt ein bisschen falsch gefärbter Knabstrupper, der alles kann, was Ponys zum Leben nicht brauchen. Er hat eigene Kinder…

Sazou, die Zukunft und Vergangenheit auf das Schönste vereint, Märchenprinz, dessen Name Programm ist. Zudem teile ich mein Leben mit Pepper, dem schwarzen Kater, Luci und Johnny von Silke und dem Königspudel Heinrich.



Anderer Menschen Tiere sind häufig zu Besuch…